In der Steinzeit aßen die Menschen gesünder: Frisches Obst und Gemüse, sowie ein wenig Fleisch aus Freilandhaltung standen auf dem Speiseplan. Beste Voraussetzungen zur Bekämpfung von Zivilisationskrankheiten? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      TonMP3 Download:
rechte Maustaste

Er hatte nicht auf die Ernährungsberater gehört: Jetzt ist der Junge taubblind. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion  

Brotzeit vom 02. November 2019

Pommes machen blind! Ja, Ernährungsblogger und Lifestyle-Redaktionen zeigen warnend auf einen britischen Teenager. Ein heikler Esser, der sich frischer Rohkost und gekochtem Fisch verweigert hatte, und lieber Junkfood aß. Eigentlich hätte der Ärmste durch seine Pommes dick werden müssen, aber dieses Leitsymptom ist leider ausgeblieben. Zu blöd. Aber dafür sei er blind und taub geworden. Laut Medien und Internet alles nur durch „Pommes und Chips“.

Die einen schreiben, er sei Veganer gewesen, die Pommes hätten...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

Fabelwesen erobern die Naturdokumentationen. Reicht die Realität nicht mehr aus, um das Publikum ins Kino zu locken? Es spricht die Dipl. Biologin Andrea Pfuhl, Mitglied des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.


facebookZur Diskussion      TonMP3 Download:
rechte Maustaste

Die Mär von der grünen Lunge. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion    

Brotzeit vom 05. Oktober 2019

Der Regenwald ist die „grüne Lunge“ unseres Planeten. Jedes Schulkind weiß: Ohne Pflanzenwuchs gäbe es keinen Sauerstoff in der Luft und damit auch keine Tiere und Menschen. 

Das liegt an der Photosynthese: Pflanzen bilden aus Kohlendioxid und Wasser mit Hilfe des Sonnenlichts Zucker und daraus wiederum Stärke und Zellulose. Bei dieser Reaktion wird bekanntlich Sauerstoff frei. Er ist sozusagen ein Abfallprodukt der...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

Die Leitlinien, an denen sich alle Ärzte orientieren müssen, werden von Industrieinteressen unterwandert. Kann man sich auf die Leitlinien trotzdem noch verlassen? Es spricht der Humanmediziner Dr. Gunter Frank, Mitglied im Vorstand des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.


facebookZur Diskussion      TonMP3 Download:
rechte Maustaste