Unsere Tierschutzorganisationen mit ihren hohen Spendeneinkünften haben doch schon eine Menge für das Tierwohl erreicht, denn viel hilft viel? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 14. September 2018

Es ist an der Zeit über eine Frau zu sprechen, die Großartiges für die Verbraucher geleistet hat, aber hierzulande beinahe unbekannt geblieben ist: Miss Temple Grandin, die einflussreichste, die erfahrenste Tierschützerin der Welt.

Wer das Wort „Tierschutz“ nicht mehr hören kann, weil unsere Tierschützer eine Welt ohne Nutztiere anstreben, kann beruhigt sein. Temple Grandin ist das genaue Gegenteil: Sie arbeitet für ein „lebenswertes Leben“ des lieben Viehs. „Als ich als Kind mit meinen Welpen spielte“, sagte sie einmal, „wollte ich den Tieren helfen“, gerade so wie viele andere Mädchen auch. Doch dazu...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

Umweltschutz gegen Menschenschutz? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 31. August 2018

Der Kolonialismus lebt: Unsere Umweltschützer sollen Millionen afrikanischer Kinder auf dem Gewissen haben, und zwar durch ihre Forderung nach einem weltweiten Verbot von DDT. Für viele 3. Welt-Staaten ist DDT zur Bekämpfung der Malariamücke unverzichtbar.

Bereits im Jahr 2006 unterzeichnete der Friedensnobelpreisträger Erzbischof Desmond Tutu eine Erklärung, die in einem schier unglaublichen Vorwurf gipfelte: „Das DDT-Verbot schuf...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

Am Aussterben der Arten ist sind Landwirte, Autofahrer und Fleischesser schuld - ist doch klar? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 17. August 2018

Der Deutsche Naturschutzbund NABU hat es schon immer gewusst: Die „Zahl der Vögel in Deutschland nimmt drastisch ab.“ Im Vergleich zu 1998 habe sich 2009 bereits ein Siebtel der Vogelschar verabschiedet. Der Präsident sprach von "einem regelrechten Vogelsterben". Problem: Da es bis heute kein Einwohnermeldeamt für Vögel gibt, weiß keiner so genau, wie viele hier wirklich leben. Die meisten halten sich lieber im Verborgenen und schützen so ihre Brut.

Der „drastische“ Rückgang von einem Siebtel beweist angesichts der vogelwilden Zählung allenfalls, dass ein Vogelsterben...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

UV-Strahlung ist sehr gefährlich für die Haut, das weiß man doch? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 03. August 2018

Es gibt Dinge, die durch ständige Wiederholung den Status von Allgemeinwissen erreichen. Dazu zählt die Behauptung, die Sonne verursache durch ihre UV-Strahlung den schwarzen Hautkrebs. Deshalb bei Outdoor-Aktivitäten bitte immer eincremen. Dies sei umso wichtiger, als die schützende Ozonschicht immer dünner würde, wodurch immer mehr UV-Strahlung die Erdoberfläche erreiche.

Evolutionsbiologisch klingt das reichlich seltsam, denn...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.

 

Warum es durchaus Zweifel an der bestehenden Theorie gibt. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 20. Juli 2018

Unruhe hat die Mitteilung der NASA ausgelöst, auf Himmelskörpern des Sonnensystems befände sich reichlich Methan, Seen voller Methan, Wolken die Methan regnen lassen, Quellen aus denen Methan sprudelt, ja Atmosphären aus dem brandgefährlichen „Klimagas“. Die Weltraumbehörde erforscht nun die Evolution von organischer Materie in den Tiefen des Alls. Dadurch darf eine eine Frage öffentlich thematisiert werden, bei der selbst Nobelpreisträger bisher zum Schweigen verurteilt waren.

Es geht um den uralten Streit, ob...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.