Drucken

Grenzwertiges Grünzeug? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion      

Brotzeit vom 30. März 2018

Willkommen zur Brotzeit. Letztes Mal ging es um den „Kinderschreck Broccoli“. Doch bekanntlich ist nichts so schrecklich, dass es nicht für irgendetwas gut wäre. Was mag das sein? Im Internet stößt man schnell auf einen Stoff namens Sulforaphan. Sulforaphan soll Krebs bekämpfen, Diabetes vorbeugen, das Immunsystem stärken und dergleichen Wunderdinge mehr.

Tunlichst wird die eigentliche „gesundheitliche“ Bedeutung...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.