Drucken

Das reizvolle Wesen der Adjuvantien. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V.



facebookZur Diskussion 

Brotzeit vom 24. August 2019

Impfstoffe werden von Öffentlichkeit wie Fachwelt anders bewertet als Arzneimittel mit chemischen Wirkstoffen. Da Menschen ganz unterschiedlich auf eine Arznei reagieren, und Nebenwirkungen tunlichst vermieden werden sollen, ist es Aufgabe des Arztes, für den jeweiligen Patienten ein geeignetes Medikament auszuwählen und die Pillen in einer angepassten Dosis zu verordnen. Bei einer Impfkampagne ist alles anders. Gewöhnlich bekommen alle den gleichen Impfstoff in gleicher Dosis, obwohl das Immunsystem von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich reagiert. Deshalb schwankt der Impferfolg in einem weiten Bereich – von Null bis 100.

Dabei klingt das Konzept ebenso...

Den vollständigen Text einschließlich der Quellenangaben finden Sie im exclusiven Mitgliederbereich. Dort ist auch das Archiv der Beiträge von "Mahlzeit" und "Brotzeit" verfügbar.